Luminar als Plug-in für Photoshop und Lightroom – Luminar Flex Vorstellung

Luminar als Plug-in für Photoshop und Lightroom – Luminar Flex Vorstellung
Luminar Flex zum Testen oder Kaufen: macphun.evyy.net/c/1315701/593182/3255
Füge bei der Bestellung den Code „DOMINIK“ hinzu und du erhältst 10 € Rabatt.

In diesem Video stelle ich Luminar Flex vor, das sich als Plugin für Photoshop und Lightroom Classic präsentiert. Aber auch als Standalone-Version kann Luminar Flex verwendet werden und ist damit von der Optik wie auch dem Funktionsumfang wie Luminar 2018. Das neue Bibliothek-Modul von Luminar 3 ist nicht enthalten.

Möchte man Luminar Flex als Standalone-Version einsetzen und hat keine weitere Software aus dem Hause Adobe installiert, so sollte man direkt zu Luminar 3 greifen. Luminar Flex ist vor allem als Ergänzung des bestehenden Workflows gedacht.
Beispielsweise arbeite ich normalerweise mit Camera Raw und Photoshop, aber möchte auch nicht auf die Presets/Looks sowie die AI-Filter verzichten. Dafür eignet sich Luminar Flex perfekt, um beide Welten nahtlos zu verbinden.

Nutzt man Luminar Flex mit Photoshop, so sollte man zunächst sein Bild/Foto in einen Smartfilter wandeln. Damit lassen sich Einstellungen an Filtern usw. auch nachträglich noch verändern und optimieren.

Dieses Video ist auf Deutsch. I speak german in this tutorial. Es ist nur ein kleiner Test, Review, Erfahrungsbericht.

Transparenz: Mir wurde Luminar Flex kostenlos zur Verfügung gestellt. Mein Video konnte ich beliebig aufbauen und damit meine ganz eigene Meinung wiedergeben. Über den oben genannten Link kann Luminar Flex getestet und gekauft werden. Wenn dies passiert, dann erhalte ich eine kleine Provision. Als Gegenleistung können Kaufinteressenten den Coupon-/Promo-Code „DOMINIK“ beim Kauf angeben und sich so einen Rabatt sichern.

neueres Video älteres Video