Farbkorrektur (Color Correction) und Farbanpassung (Color Grading) – Premiere-Pro-Tutorial

In diesem Tutorial zeige ich, wie man in Adobe Premiere Pro Farbkorrekturen (Color Correction) sowie Farbanpassungen (Color Grading) an einem Video-Clip vornehmen und somit optimieren kann. Hierbei möchte ich vor allem Film-Einsteigern etwas beibringen.

Zuerst sollte man jedes Filmmaterial mit einer Korrektur aufpeppen. Hierbei können farbliche Mängel beseitigt und Weißabgleich, Sättigung, Kontrast usw. angepasst werden. Wenn man mit mehreren verschiedenen Kameras arbeitet oder zu unterschiedlichen Tageszeiten filmt, dann kann auch darüber die Optik angeglichen werden.

Anschließend kann das Color Grading vorgenommen werden, was einer Farbanpassung im künstlerischen Sinne entspricht. Möchte man eine bestimmte Atmosphäre schaffen oder eine besondere Wirkung erzielen, kann man dies ebenfalls sehr einfach realisieren. Typische Beispiele wären ein Cinematic Look oder der Farb-Effekt „Teal & Orange“. Um mit nur einem Klick einen ansprechenden Look zu erhalten, gibt es die sogenannten LUTs (Look Up Table), die es oft kostenfrei in großen Packs zum Download angeboten gibt.

Ich verwende für das Tutorial Adobe Premiere Pro CC 2018. Diese einfachen Farbanpassungen kann man jedoch auch mit früheren Versionen der Creative Cloud oder natürlich mit der Creative Suite (Adobe CS) durchführen.

Dieses Video ist auf Deutsch. I speak german in this tutorial.

neueres Video älteres Video