Cookie-Banner (optional mit Opt-in) einbinden (DSGVO für Websites) – Webdesign-Tutorial

Cookie-Banner (optional mit Opt-in) einbinden (DSGVO für Websites) – Webdesign-Tutorial
Webdesign bei Amazon: amzn.to/2ThvxPN *

Setzt man Cookies auf seiner Website ein, so muss der Besucher über diese und deren Zweck informiert werden. Aktuell (Stand Juni 2019) reicht dies in der Datenschutzerklärung aus. Um auf Nummer sicher zu gehen und auch um zukünftige Anforderungen zu erfüllen, kann auch direkt beim ersten Aufrufen per Cookie-Banner darauf hingewiesen werden.

Man sieht immer häufiger die bekannte Info-Banner zur Verwendung von Cookies. Selten stößt man sogar über Banner mit Opt-in-Funktion, mit der bestimmte oder alle Cookies erst nach Zustimmung des Nutzers gesetzt werden.
Der bekannteste Anbieter ist hierbei cookieconsent.osano.com. Mit wenigen Klicks lässt sich ein funktionaler Cookie-Banner auf die eigene Homepage installieren und inhaltlich sowie optisch anpassen.

Am besten immer aktuelle Infos zum Thema „Cookie-Hinweis auf Website“ im Rahmen der DSGVO und der ePrivacy-Verordnung einholen. Eine Quelle dafür wäre z. B.: www.it-recht-kanzlei.de/dsgvo-cookie-banner.html

In diesem Video spreche ich Deutsch. I speak german in this tutorial.

* Dies ist ein Affiliate-Link, der mit dem Partnerprogramm von Amazon zusammenhängt. Sobald du darauf geklickt hast, wird bei dir am Rechner für 24 Stunden ein Cookie gespeichert. Wenn du in diesem Zeitraum etwas bei Amazon kaufst, dann bekomme ich dafür eine kleine Provision (zwischen einem und zehn Prozent des Warenkorb-Wertes). Auf dich oder deinen Einkauf hat dies keine Auswirkungen. Vielen Dank für deine Unterstützung! 😊

neueres Video älteres Video